AHHH! Noch mehr Gütesiegel? | wursthandwerker.com

AHHH! NOCH MEHR GÜTESIEGEL?


Wir haben 3 mal am Tag die Wahl, was wir essen wollen, wie wir unsere Umwelt gestalten & was wir erhalten wollen!
Wir hangeln uns von Biosiegel über Qualitäts- zum Gesundheitssiegel..
Ein kleiner Leuchtturm im Meer der Qualitäts- & Gütesiegel sind hierbei die Siegel der EU:

Was heißt das jetzt schon wieder?
Hier die Erklärung:

Geschütze Ursprungsbezeichnung (g.U.)

Bei der geschützten Ursprungsbezeichnung müssen alle Schritte der Erzeugung in einem bestimmten Gebiet erfolgt sein. Produkte können nur in dieser Region unter genau den vorhanden spezifischen Bedingungen gedeihen. Produkte dieser Art haben besonderen kulturellen Wert & Sie gilt es zu erhalten. Hierbei ist der Leitsatz für uns Verbraucher: Essen, was man schützen will! Die Frage die hier mit Ja beantwortet werden muss ist: Kann das Produkt nur so in dieser Region hergestellt werden, bzw. ist es besonders zu schützen? Als Beispiel haben wir hier den ´Weideochsen vom Limpurger Rind`. Es muss in bestimmten Regionen um Schwäbisch Hall geboren, aufgewachsen & geschlachtet worden sein, damit es den Anforderungen der g.U. entspricht.

Geschütze geografische Angabe (g.g.A)

​Eine geschützte geografische Angabe ist bereits dann gegeben, wenn ein Herstellungsschritt in einem bestimmten Gebiet erfolgt ist.Nehmen wir das Beispiel Nürnberger Bratwürste. Die Herstellung muss hier in Nürnberg erfolgt sein, die Schweine jedoch können von weiter entfernt herkommen. Meist sind dies Produkte, die aus der Kultur heraus in einer bestimmten Region typisch vorhanden sind. Mit der g.g.A versucht man diese Kultur zu schützen und die Hersteller dieser Produkte zu fördern.

Garantierte traditionelle Spezialität (g.t.S.)

Bei einer g.t.S. ist das Verfahren an sich schützenswert & unabhängig von der Region zu sehen, wie z.B. bei die Heumilch.

Dafür stehen die Siegel:

  • Schutz der Produkte
  • Herstellungsweisen erhalten
  • Kultur & traditionelle Hersteller Schützen

About the Author Wursthandwerker

Schon als kleiner Junge stand ich mit in der Metzgerei & habe so schon früh gelernt worauf es beim Fleisch ankommt. Seither lebe ich das Fleischerhandwerk, gebe Wurstkurse & lehre z.B. wie man Bratwurst selber machen kann.

follow me on: